Preisvergleich Zahnersatz und Implantate - Ein Kostenvergleich lohnt immer!

⇐ zurück

Fast jeder Patient, egal ob gesetzlich- oder privat versichert, hat schon Kostenvoranschläge ( Heil- und Kostenplan ) von seinem Zahnarzt erhalten, die ihm massiv überteuert erschienen. Kaum ein Patient kann allerdings beurteilen, ob diese Preise im Bereich Chirurgie, Zahnmedizin oder bei den Material- und Laborkosten angemessen sind oder eine Straße weiter gar für die Hälfte des Preises erhältlich wären. Auch der Berechnungsfaktor der medizinischen Leistung kann mit 1,8, 2,3 oder gar mehr als dem 3.5 fachen Satz erfolgt sein. IGEL-Leistungen machen auch noch bis zu 30% der Rechnung aus und sind oft für Patienten bei einem Preisvergleich für Zahnimplantate kaum nachvollziehbar. Wenn allerdings als Begründung für einen erhöhten Faktor starker Würgereiz oder starke Blutungsneigung angegeben wurden, obwohl hier noch nie behandelt wurde, kann so eine Begründung durchaus angezweifelt werden. Vielfach sind auch durch eine Behandlungsalternative, z.B. vom Implantat zur Brücke massive Einsparungen möglich oder durch die Wahl eines günstigen Implantatsystems oder anderem Material, ohne auf Qualität zu verzichten. Ein Zahnarzt hat entweder selbst ein Praxislabor oder arbeitet mit einem regionalen Labor zusammen, das er meistens ohne einen Preisvergleich oder gar Qualitätsaspekte auswählt. Es liegt nahe, dass hier finanzielle Gründe für die Wahl des eigenen Labors vorrangig sind oder sogar finanzielle Vorteile für den Zahnarzt mit dem regionalen Labor ausgehandelt wurden.

Da hier keine Kontrollinstanz seitens der Politik integriert wurde, ist der Patient auf eigene Recherchen angewiesen, die aber durchaus über das Internet sehr einfach möglich sind. Es gibt unzählige Anbieter, die teils mit deutlich verlängerter Garantie und Haftung eines deutschen Labors Zahnersatz aus China, der Türkei oder anderen Ländern importieren, der oftmals mindestens gleichwertig zu deutschem Zahnersatz ist, aber oft nur 1/3 des deutschen Preises kostet. Hier sollte der Patient bei einem Preisvergleich für Zahnersatz und Implantat - Versorgungen zumindest die Option erhalten, sich für so eine preiswerte Versorgung entscheiden zu können. Leider wird die Unwissenheit des Patienten sehr oft ausgenutzt, um z.B. praxiseigene Geräte und angestellte Zahntechniker auszulasten und Gewinne zu optimieren. Jeder kann sich vorstellen, dass eine kleine Praxis oder ein angestellter Zahntechniker durch geringe Stückzahlen und geringen Materialverbrauch wohl kaum günstig einkaufen kann.

Die meisten Preisvergleiche einzelner Laboratorien zielen darauf ab, den Zahnersatz in genau diesem Labor anfertigen zu lassen. Man wird daher günstigere Preise von Fremdlaboren nicht finden. Hier setzen wir an und bieten den ersten unabhängigen Preisvergleich unabhängiger Labors, an dem sich bundesweit auch Zahnärzte beteiligen, die sich Transparenz und informierte Patienten geradezu wünschen. Hier wird bei den Kosten für Zahnersatz die Art der Behandlung aber auch der Wunsch auf Inlands- oder Auslandszahnersatz berücksichtigt. So ist ein Implantat mit Krone und allen medizinischen Leistungen in Deutschland durchaus schon für einen Eigenanteil eines Kassenpatienten ab 999.- EUR aber auch für 3000.- EUR erhältlich. Eine metallfreie Zirkonkrone kann 99.- EUR im Labor kosten, aber auch durchaus ür 700.- EUR im Praxislabor. Preisunterschiede dieser Größenordung sind nicht mehr erklärbar, wenn beide Kronen per Computer hergestellt und von einer Industriefräse erzeugt werden.

Man erhält als Patient kostenlose Gegenangebote in seiner Region, kann in einer Hotline kostenlos nachfragen und sogar mit einem übergeordneten Labor seine Probleme individuell besprechen, ohne dass hier zusätzliche Kosten entstehen. Nach intensiven Informationen kann dann eine Entscheidung getroffen werden, die diesem Preisvergleich erstmals Gewicht verleihen.

Krankenkassen und Verbraucherschützern sind die Probleme der Korruption im Gesundheitswesen durchaus bekannt. Man hat nur keine Instrumente, die das verhindern können. Dieser neue Preisvergleich für Zahnersatz und Implantate ist Ihre Chance, selbst tätig zu werden und Ihr Wissen rund um Zahnbehandlung, Zahnersatz und mögliche Materialien und Technologien zu erweitern, bevor die Behandlung beginnt. Sicher gilt auch der bekannte Spruch: " You will get, what you pay for!". Man bekommt tatsächlich immer nur das, was man bezahlt. Allerdings ist für einige Patienten 1000.- EUR durchaus ein Vermögen, während Andere diese Summe aus der Portokasse bezahlen können.

Gern stehen wir für weitere Informationen zu unserer Zahnarztsuche und zum Preisvergleich gern auch persönlich zur Verfügung und hoffen, dass sich immer mehr Zahnärzte und Dentallabors für einen transparenten und fairen Handel mit Ihren Produkten einlassen, damit Sie als Patient weiterhin auf das deutsche Gesundheitssystem und die hohe Qualität der Ausbildung von Zahnmedizinern, Kieferchirurgen und Zahntechnikern setzen können, ohne mit Ihrem schwerverdienten Geld auch noch die Korruption im Gesundheitswesen zu fördern.

⇐ zurück



Nachhaltige Zahnmedizin

Nachhaltigkeit in der Zahnmedizin

Nachhaltigkeit ist für viele Menschen ein wichtiges Thema. Wir haben uns gefragt, wie und in welchen Bereichen eine nachhaltige Zahnmedizin heute schon möglich ist. Was bedeutet dies in der Praxis?

Nachhaltige Zahnmedizin

Zahnarztangst - Dentalphobie

Zahnarztangst

Keiner geht gerne zum Zahnarzt, bei einigen wird es zur regelrechten "Angst". Diese setzt sich ganz unterschiedlich zusammen und ist verschieden stark ausgeprägt. Hier helfen speziell geschulte Zahnärzte.

Zahnarztangst - was tun

Mundgeruch oder Halitosis

Mundgeruch

Das Thema Mundgeruch wird sehr oft tabuisiert. Weit verbreitet ist die Ansicht, Mundgeruch würde vom Magen verursacht. Neueste Untersuchungen zeigen jedoch, dass zu fast 90% die Ursache in der Mundhöhle zu finden ist.

Mundgeruch - was hilft

Ratgeber Zahnmedizin wurde zuletzt am 17. April 2021 um 00:00:08 Uhr aktualisiert.