Invisalign - mit durchsichtigen (unsichtbaren) Zahnspangen zu geraden Zähnen

⇐ zurück

Wesentlich ist die Anwendung von mehreren Schienen, die nacheinander verwendet werden. Um dies effektiv durchzuführen, wird zunächst eine detaillierte Aufnahme des Gebisses und des Kiefers gefertigt. Anhand eines darauf aufbauend erstellten Modells wird dann das Ziel der kieferorthopädischen Behandlung definiert. Dieses Ziel wird bei Invisalign dann aber nicht in einem großen Schritt angegangen, sondern in leichter erreichbare Teilschritte untergliederte. Diese werden auf dem Weg zum gewünschten Ergebnis, vom Invisalign Zahnarzt permanent überwacht. Anschließend werden die Invisalign Schienen hergestellt, mit deren Hilfe das jeweilige Teilziel erreicht werden soll. Die Tragezeit jeder einzelnen Schiene ist daher relativ kurz und beschränkt sich in der Regel auf zwei Wochen. Nach Abschluss jeder Invisalign Teilbehandlung wird deren Erfolg kontrolliert. Weicht er von der Vorgabe ab, kann jederzeit eine Anpassung vorgenommen werden.

Korrekturen von Zahnfehlstellungen werden häufig bei Kindern im schulpflichtigen Alter vorgenommen. Auffällige Zahnspangen führen in dieser Altersgruppe häufig zu Hänseleien bis hin zur sozialen Ausgrenzung. Die bei Invisalign eingesetzten durchsichtigen Kunststoffschienen sind wesentlich unauffälliger als konventionelle Zahnspangen, sodass die Problematik der Ausgrenzung reduziert wird. Die Kunststoffschienen von Invisalign bieten auch praktische Vorteile, denn sie sind vom Patienten einfach zu entnehmen. Dadurch lassen sie sich vor dem Essen entfernen und die Zahnreinigung ist problemlos möglich. Ein weiterer Vorteil von Invisalign liegt darin, dass durch die Anfertigung des Modells und die Definition des Behandlungsziels das zu erwartende Ergebnis bei Behandlungsbeginn demonstriert werden kann. Hierdurch lässt sich die Eigenmotivation des Patienten wirkungsvoll steigern.


Vorteile einer unsichbaren Zahnspange wie Invisalign



Die Vorteile der bei Invisalign verwendeten Schienen, die leicht zu entfernen sind, beinhalten aber auch Nachteile. So sitzen die Schienen meist nicht so fest wie konventionelle unsichtbare Zahnspangen und der von ihnen ausgeübte Druck ist verhältnismäßig gering. Dies führt dazu, dass sich bei Invisalign die Behandlungzeit verlängert. Ein wesentlicher Nachteil der Behandlung liegt auch darin, dass Invisalign vom Patienten ein hohes Maß an Disziplin erfordert. Denn immer, wenn die Schienen entfernt wurden, muss vor dem erneuten Einsetzen eine Reinigung der Zähne erfolgen, im Extremfall also mehrmals im Verlauf eines Tages. Ein weiterer Nachteil des Verfahrens sind die Kosten. Sie sind bei Invisalign höher als bei einer Zahnspange und werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht in voller Höhe getragen.


Alternativen zu Invisalign



Das Invisalgin-Verfahren ein sogenanntes Clear-Aligner-System, wurde ursprünglich von dem amerikanischen Unternehmen Align Technology, Inc. entwickelt. Ähnliche Clear-Aligner-Systeme, teilweise mit leichten Abweichungen bei der Behandlung, werden inzwischen auch von anderen Herstellern wie der Dental Vital GmbH oder Orthocaps angeboten.

⇐ zurück



Nachhaltige Zahnmedizin

nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist für viele Menschen ein wichtiges Thema. Wir haben uns gefragt, wie und in welchen Bereichen eine nachhaltige Zahnmedizin heute schon möglich ist. Was bedeutet dies in der Praxis?

Nachhaltige Zahnmedizin

Zahnarztangst - Dentalphobie

Zahnarztangst

Keiner geht gerne zum Zahnarzt, bei einigen wird es zur regelrechten "Angst". Diese setzt sich ganz unterschiedlich zusammen und ist verschieden stark ausgeprägt. Hier helfen speziell geschulte Zahnärzte.

Zahnarztangst - was tun

Mundgeruch oder Halitosis

Mundgeruch

Das Thema Mundgeruch wird sehr oft tabuisiert. Weit verbreitet ist die Ansicht, Mundgeruch würde vom Magen verursacht. Neueste Untersuchungen zeigen jedoch, dass zu fast 90% die Ursache in der Mundhöhle zu finden ist.

Mundgeruch - was hilft

Ratgeber Zahnmedizin wurde zuletzt am 24. January 2021 um 00:00:08 Uhr aktualisiert.