Positive Fake-Empfehlungen führen zu starker Verzerrung des Patientenmarktes

Trusted Docs

Schützen Sie Ihre Zahnarztpraxis vor Fake-Bewertungen und sichern Sie sich ihren wirtschaftlichen Erfolg!

Nutzen Sie das TRUSTED DOCS®-Prüfsiegel®

Nicht nur negative Patientenbewertungen, sondern auch gefälschte positive Bewertungen werden zur steigenden Gefahr für den nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg auch Ihrer Zahnarztpraxis.

Während negative Patientenbewertungen das Image nachhaltig schädigen können, verzerren unberechtigte positive Bewertungen den Wettbewerb, um Patienten in immer größerer und empfindlicher Weise. Für (unberechtigte) negative Möglichkeiten git es effektive Möglichkeiten des Rechtsschutzes. Demgegenüber sind zu Recht positiv bewertete Zahnarztpraxen im Wettbewerb gegenüber positiven Fake-Bewertungen von konkurrierenden Zahnarztpraxen nahezu machtlos – mit wirtschaftlich erheblichen Folgen der Entscheidung von Patienten für andere Zahnarztpraxen.Obwohl die rechtswidrige Einstellung von Fake-Bewertungen und dr damit vollzogene Bewertungsbetrug durchaus auch bei suchenden Patienten bekannt ist,

werden diese doch in den seltensten Fällen als solche erkannt. Und wenn der Patient erst einmal bei dem falsch bewerteten Zahnarzt ist, ist es zu spät. Das TRUSTED DOCS®-Siegel bietet sichtbare Gewähr für echte Patientenbewertungen und schützt Ihre Praxis und auch Ihre zukünftigen Patienten vor falschen oder verfälschenden Bewertungen. Authentifizieren Sie Ihre zahnärztlichen Leistungen und die Qualität Ihrer Praxis.

Wir helfen natürlich auch bei unberechtigten negativen Bewertungen. Wir arbeiten mit einer versierten und erfahrenen Medizinrechts-Kanzlei zusammen, welche Sie vor unberechtigten negativen Einträgen schützt. Anwaltliches Schreiben hilft Ärzten gegenüber Bewertungsportalbetreibern und unlauteren Wettbewerbern, unberechtigte Einträge schnell zu entfernen. Ein Tätigwerden des Portalbetreibers ist nur dann Pflicht, wenn der Hinweis so konkret gefasst ist, dass der Rechtsverstoß auf der Grundlage der Behauptungen des Betroffenen unschwer - das heißt ohne eingehende rechtliche und tatsächliche Überprüfung - bejaht werden kann. Daher kann bereits in diesem Stadium ein anwaltliches Schreiben erforderlich sein und dabei helfen, Reputationsverlust oder -schaden zu verhindern. Bei Vorliegen von nachweislich gefälschten und/oder falschen Patientenbewertungen besteht ein Anspruch auf Entfernung / Löschung der rechtswidrigen Einträge.

Wir sorgen auf Ihren Wunsch dafür, dass Ihr guten Ruf und Ihre Reputation als Arzt geschützt wird. Löschung der Einträge und Kostenerstattung kann gerichtlich geltend gemacht werden. Kommt der Portalbetreiber der berechtigten Aufforderung zur Löschung einer unberechtigten negativen Bewertung nicht nach, kann er kostenpflichtig vom Arzt abgemahnt und auf Unterlassung in Anspruch genommen werden.

Bleibt auch dies erfolglos, kann die Entfernung der Bewertungen durch ein gerichtliches Eilverfahren – einstweilige Verfügung – oder durch eine Klage auf Unterlassung und Erstattung der außer-gerichtlichen Rechtsverfolgungskosten durchgesetzt werden. Die Bewertungsportalbetreiber müssen allerdings zunächst vorab zur Löschung aufgefordert werden. Betroffene Ärzte sollten sich bei einer Rechtsverletzung unverzüglich an den Betreiber des Bewertungsportals wenden und die Löschung des Eintrages verlangen. Denn erst mit Kenntnis des Sachverhalts beginnt die Prüfpflicht des Portalbetreibers. Allerdings besteht hier die große Gefahr, dass der Portalbetreiber darauf nichtoder nur sehr zögerlich reagiert. Hier nützt die Beiziehung rechtlichen Beistandes.Was tun bei schlechten Bewertungen im Internet?Zunächst sollte ein betroffener Arzt überprüfen, ob an den Aussagen nicht doch etwas dran ist.Wenn dies der Fall ist, hilft nur die Reaktion der Änderung der Umstäde, die zu der negativen Bewertunggeführt haben.

Wenn die Kritik unberechtigt ist, sollten sie handeln. Beleidigende Aussagen in Bewertungsportal müssen entfernt werden. Im weiteren Vorgehen ist es empfehlenswert, sich mit einer Stellungnahme an das Bewertungsportal zu wendenund es um Überprüfung der jeweiligen Aussage zu bitten. Handelt es sich um beleidigende Bewertungen,mussder Portalbetreiber den Kommentar löschen. Handelt es sich jedoch um Sätze wie: „Ich habe den Eindruck gewonnen, dass der Doktor nicht auf dem aktuellen, wissenschaftlichen Stand ist“, ist es nicht so leicht möglich, dessen Entfernen zu fordern. Wir beraten Sie gern: Kompetent, fair und vertraulich.
Direkt zu Trusted Docs








 


Letzte Aktualisierung dieser Seite am 15. December 2019 um 00:00:08 Uhr.